Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

externe Festplatte im Netzwerk nutzen, aber wie?

Frage Netzwerke

Mitglied: wallauweb

wallauweb (Level 1) - Jetzt verbinden

28.11.2005, aktualisiert 01.12.2005, 42663 Aufrufe, 10 Kommentare

USB Server level one; linksys,

Liebe Leute bei administrator.de
Ich bin ganz neu hier. Ich habe zwar ein Netzwerk zu Hause, aber ich fühle mich nicht als Administrator desselben )
Hier mein Problem, für das ich dringend Hilfe suche:
Ich habe ein Netzwerk, bestehend aus 5 Rechnern, die alle unter windows 2000 prof. laufen. Ein PC davon fungiert als server auf dessen daten meine Familie zugreift und ins Internet geht (über KEN!).
Mein Plan war nun, dass ich eine externe festplatte ins Netzwerk hänge, um allen Familienmitgliedern "Filme" (TV-Aufzeichnungen u.ä.) zur verfügung zu stellen.
Ok, so weit. ext. USB-Festplatte gekauft, angeschlossen und Filme darauf gespeichert. Die Platte wird am PC erkannt und ist freigegeben. Dann habe ich mir dieses NLSU2 von linksys gekauft, bin aber überhaupt nicht damit zurecht gekommen. Die Festplatte hätte in einem nicht windowskompatiblen Format formatiert werden müssen und die einstellungen ließen sich schon nicht speichern. das war mir alles zu hoch.
Nun habe ich von level One einen "USB server" (2-port USB/MFP server) gekauft.
Festplatte angeschlossen. Sie wird auch erkannt, aber jedesmal, wenn ich darauf zugreifen will, kommt ein fenster, in dem ich zur Eingabe eines "Netzwerkkennwortes" aufgefordert werde.
Ich habe ein solches aber nie eingerichtet.
Ich kenne das Problem, wenn ich von einem PC auf einen anderen im Netz zugreifen will und ich ahne, dass es etwas mit der erteilung von benutzerrechten zu tun haben muss.
Hier muss ich wohl noch viel lernen...
Beim PC könnte ich (theoretisch) anderen Benutzern Rechte einräumen, aber wie erkläre ich dieser festplatte, dass andere OHNE Angabe eines Netzwerkkennwortes auf sie zugreifen dürfen?

Ich hoffe, ich konnte mein Problem deutlich genug schildern und nun freue ich mich über kompetente Hilfe in einfachen Worten (das meine ich ernst, ich bin wirklich nur "Anwender")

liebe Grüße
wallauweb

P.S: unabhängig davon, lassen sich Filme überhaupt über das netzwerk ansehen?
Oder ist eine Netzwerkleitung dafür nicht ausgelegt?
Mitglied: FaBMiN
28.11.2005 um 11:31 Uhr
Schau Dich doch mal im Internet nach einem richtigen NAS um. Das sind Netzwerkfestplatten, die sich (solange nicht NetApps, aber dafür wird Dir die Kohle sicher nicht reichen ;) ) sehr leicht über den Browser konfigurieren lassen.
Die Dinger sind einfach per RJ-45 (ganz normales Netzwerk-/Patchkabel) an einen Switch Deinem Netzwerk anschiessen und werden dann per Netzwerkmapping als Laufwerksbuchstabe im Arbeitplatz angezeigt!°
Bitte warten ..
Mitglied: der-poet
28.11.2005 um 11:37 Uhr
also i würde mal sagen um deine größte angst gleich mal dir zu nehmen.
Filme lassen sich durchaus übers netzwerk ansehen.
aber nun zu deinem problem
also einfachste möglichkeit wäre es ein skript zu schreiben in dem das adminstratorpasswort automatisch vergeben wird beim erstellen der netzwerkverbindung.

nur noch mal zum verständnis:
du schliest die usb-platte an den "Server" an gibst sie dann für alle frei als "USB-Platte" zum Beispiel.
danach versuchst du auf die Platte zuzugreifen und bekommst eine Passwort abfrage.

die Platte wird soweit dann auch für jeden Benutzer den der "Server" kennt freigegeben
ich nehme aber nun mal an das bei euch in der familie dann jeder eine eigene benutzerkennung hat an seinem pc die nicht auf dem "Server" genau gleich hinterlegt ist.
wenn du jetzt auf dem server die selben benutzer anlegst mit denen sich deine familie an den jeweiligen pc´s anmelden so müsste es funktionieren.
Passwort müsste dann allerdings identisch sein.
sonst bekommst du wieder eine abfrage nach dem passwort.

hoffe ich konnte dir damit helfen
Bitte warten ..
Mitglied: IceBeer
28.11.2005 um 11:39 Uhr
Hallo,

also wegen dem Kennwort, gibt es vielleicht ein Default-Passwort das der Hersteller gesetzt hat??

Wenn du ein 100M/Bit Netz sollte das dicke reichen wenn nicht alle gleichzeitig schauen..

Mit freundlichen Grüßen IceBeer
Bitte warten ..
Mitglied: FaBMiN
29.11.2005 um 08:23 Uhr
weil usb ja auch 100mbit/s schafft, macht das ja auch sinn ;)
USB Platten laufen grundsätzlich, auch wenn man es toll im bios einstellt mit der einstellung 'Full Speed' die sich auf maximal 12Mbit/s...aber hauptsache wird sind dabei
Bitte warten ..
Mitglied: wallauweb
01.12.2005 um 17:21 Uhr
Hallo FaBMIN
danke für die Antwort.
Das was du schreibst dachte ich schon bei dem linksys-gerät. Ich habe erst hinterher gelesen, dass die Festplatten dann in einem nicht windows-kompatiblen Format formatiert werden müssen.
NAS (so was wie von LaCie?) gibt es einige im web; hab mal geforscht. Sie preisen sich alle als "idiotensicher in der Installation".
Kannst du das bestätigen?

Frage: Zur Zeit hängt die ext. Festplatte an PC1.
Will ich meiner Rip-software auf PC2 sagen, dass es den Film auf der ext. Festplatte (USB an PC1) ablegen soll, macht dieses das dann aber nicht.
Würde sowas mit NAS gehen?

liebe Grüße
wallauweb
Bitte warten ..
Mitglied: wallauweb
01.12.2005 um 17:39 Uhr
Hallo der_poet

danke für deine Hilfe.
Was das Filme ansehen im Netzwerk angeht, so wurde dies ja in CHIP mit Nero als durchaus möglich beschrieben.
Zum Netzwerk:
Hier zu Hause hat zwar jeder PC einen Namen, aber Kennwörter müssen für die Benutzer nicht eingegeben werden (bei Familie i.d.R. unnötig). Mir ging es nur darum, dass nicht alle Mitglieder die gleichen rechte haben, was den Zugriff auf den Server angeht. Hier dürfen die Kinder z.B. auf bestimmten Orndern "nur lesen", aber nicht schreiben.

Ich wüsste zu gerne, wodurch diese Meldung "Netzkennwort eingeben" kommt.
Wo muss ich welche Rechte vergeben, damit diese Meldung NICHT kommt?

Manchmal will ich einfach nur Daten zw. meinem laptop und meinem PC hin- und Herschieben und das geht dann nicht, weil diese blöde Meldung kommt. Mein Eindruck ist, wenn ich mich dann als "administrator" anmelde, kommt die Meldung nicht mehr (ich müsste das noch mal genau rekonstruieren).
Es hat also ganz sicher was mit der Rechtezuweisung zu tun.

Andere Frage: Will ich meiner Rip-software auf PC2 sagen, dass es den Film auf der ext. Festplatte (USB an PC1) ablegen soll, macht dieses das dann aber nicht.
Würde sowas mit "NAS" gehen?

danke und liebe Grüße
wallauweb
Bitte warten ..
Mitglied: wallauweb
01.12.2005 um 18:28 Uhr
Hallo nochmal...
mit den Antworten von IceBeer (und darauf von FaBMin) konnte ich leider nichts anfangen, da ich zu wenig Ahnung von M/bit u.ä.habe.
Da steckte wohl viel Ironie drin, oder? Nicht gegenseitig anmachen.
Irgendwie versucht jeder ein bisschen Hilfe/Wissen beizutragen und das ist doch erst mal eine gute Absicht, nicht wahr?
Ich finde es toll, dass es solche Foren gibt.

Wie gesagt: Ich bin sicher, dass dieses verlangte "Netzkennwort eingeben" etwas mit der Rechtevergabe (unter w2k) zu tun hat. da bräuchte ich wohl mal einen Basiskurs...

Aber wie richte ich auf einer bloßen Festplatte Rechte ein?
Übrigens konnte die hotline von "levelOne" mit meinem Problem rein gar nichts anfangen.
Schien eher eine "coldline"; schade.
Soll ich den USB-server wieder verkaufen oder kennt jemand hier das Gerät (verbunden mit dem beschriebenen Problem)?

liebe Grüße
wallauweb
Bitte warten ..
Mitglied: funnysandmann
08.08.2011 um 12:00 Uhr
ähm sorry das ich mich nun auch noch einschalte aber wsa zum henker willst du eigentlich mit dem levelone usb server?

steckst du deine USB Festplatte an dem levelone gerät an oder am W2k Server?
wenn deine Kinder schon ordnerberechtigungen auf dem Server haben wie melden die sich dann an?
Bitte warten ..
Mitglied: funnysandmann
08.08.2011 um 12:01 Uhr
upps voll übersehen das dieser thread schon 6 Jahre alt ist.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Kein Zugriff im Netzwerk auf externe Festplatte (2)

Frage von achklein zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Fehlerhafte externe Festplatte reparieren , teilweise funktionsfähig (13)

Frage von ftoklu zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Festplatten, SSD, Raid
Externe Festplatte arbeitet ununterbrochen und reagiert nur sehr langsam (5)

Frage von Platinum2015 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...