Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Opera, Firefox oder IE7?

Frage Internet Webbrowser

Mitglied: Mesor

Mesor (Level 1) - Jetzt verbinden

14.11.2006, aktualisiert 17.02.2007, 4851 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo, ich bin Azubi zum FISI.

Ich soll herausbekommen, ob der IE, Firefox oder Opera der Browser ist, den ich Kunden empfehlen würde. Ich bin privat Opera Fan. Aber da ich erwarte, dass diese Frage die Gemüter spaltet, möchte ich gerne wissen, welche Browser ihr weshalb bevorzugt.
Mitglied: Midivirus
15.11.2006 um 00:39 Uhr
FF
Bitte warten ..
Mitglied: thekingofqueens
15.11.2006 um 01:23 Uhr
Ich benutze privat Firefox und für Windows Updates und Seiten die ActiveX usw. benötigen den Internet Explorer 7. Ich finde aber du solltest einfach alle drei installieren und den Benutzern die Entscheidung selbst überlassen, jeder hat Vor- und Nachteile, z.B. lässt sich der Firefox sehr gut an eigene Bedürfnisse anpassen aber für manche Seiten benötigt man halt den IE. Opera hat halt das Problem das manche Seiten die für andere Browser optimiert wurden nicht richtig angezeigt werden weil sich Opera an die Standards hält. Aber dann musst man halt alle drei Browser pflegen und ich denke in einer Firma hat man wichtigeres zu tun, also würde ich nur IE und Firefox nehmen.
Bitte warten ..
Mitglied: Cassie
15.11.2006 um 10:23 Uhr
firefox finde ich am besten
Bitte warten ..
Mitglied: ratzla
15.11.2006 um 10:27 Uhr
Alle drei haben Ihre Stärken und Schwächen.

Zur reinen Intranetnutzung (wenn kein Zugang ins Internet besteht) in einer reinen Windows Umgebung kann der IE genommen werden. Er ist am tiefsten in Windows integriert. Außerdem ist er ohne jegliche gesonderte Installation dabei (und praktisch auch nicht verhinderbar)
Nachteile: Für Mac oder Linux gibt's keinen IE - Im Internet ist der IE ein echtes Sicherheitsrisiko außer man stellt das Ding so ein, dass es fast unbenutzbar wird.
Auf den zweiwöchentlichen Reboot von Windows wg. Installation von Sicherheitspatches sollte man sich gefasst machen. Ein regelmäßiger WindowsUpdate ist hier Pflicht.

Deutlich sicherer ist der Firefox - vor allem deshalb weil er einige (unsichere) Funktionen (ActiveX) nicht beherrscht. Die Benutzbarkeit ist hervorragend und dem IE deutlich voraus (obwohl IE7 offenbar in ein paar Punkten aufgeholt hat). Mit Zusatzmodulen wie Adblock und Flashblock wird auch das Browsen wieder vergnüglicher.
Nachteil: Firefox muss extra installiert werden / Vorteil: Er ist extrem Wartungsarm und benötigt schon gar keinen Reboot. Firefox gibt es außerdem für alle gängigen Plattformen (Windows, Mac, Linux und auch einige Exoten).

Opera steht dem Firefox kaum nach. Die Unterstützung durch den Mainstream ist allerdings recht schwach. Inwieweit noch Lizenzgebühren für einen werbefreien Opera zu bezahlen sind (war zumindest früher mal so) weiss ich nicht. Ich kenne einige begeistere Opera Anwender, zu einer echte Empfehlung kann ich mich aber da nicht durchringen.

Ich persönlich benutze Firefox und hatte noch nie Stress damit (Im gegensatz zum IE wegen dessen alleinige Existenz ich ständig mein System neu booten muss).
Bitte warten ..
Mitglied: thekingofqueens
15.11.2006 um 11:10 Uhr
Jetzt mal Hand aufs Herz, immer diese Sachen wie "der Internet Explorer ist ne Sicherheitslücke" usw., ich nutze seit Windows 3.1 Computer und Windows ;) und mir ist noch nie der IE abgestürzt und hat "Code ausgeführt". Noch nie. Wenn man im Business Bereich den IE einsetzt geh ich auch nicht davon aus weil man sich ja normalerweise nicht auf dubiosen Websiten tummelt um nach den neusten "Patches" zu suchen.
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
15.11.2006 um 12:06 Uhr
Dem kann ich mich nur anschließen.

Auch ich bin begeisterter Opera-Nutzer.
Da ich aber auch im Webdesign tätig bin, habe ich noch einige "Exoten" mehr installiert.

Das ganze Gewäsch mit IE und Sicherheitslücken:

Lügt Euch doch in die eigene Tasche!
Die hat der FF auch!
Und je mehr ihn benutzen werden, desto mehr Exploits wird es dafür auch geben.

Dieselbe Grundsatz-Diskussion wie mit Linux ^^


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: ratzla
15.11.2006 um 20:31 Uhr
Aufreg Aufreg (Wahrscheinlich bin ich jetzt der Buhmann der Windows Nation)

Der IE ist bei richtiger Konfiguration kein Sicherheitsloch - das sagt auch Microsoft.
Aber dazu muss man ActiveX (und am besten alles Scripting) und den Autoinstaller abschalten. Damit ärgert man die Benutzer aber ziemlich - der IE ist in meinen Augen ohne diese Features nicht mehr ordentlich benutzbar.

Mit aktiviertem ActiveX bzw. ohne weitreichende Sicherheitsmassnahmen genügt es eine Webseite zu öffnen - schon ist der Rechner dahin.
Nicht umsonst behauptet sogar Gartner das etwa 44% aller Rechner im Internet in irgendeiner Weise infiziert sind. Wenn ich sehe woher der bei uns eingehende Spam kommt, kann ich das nur bestätigen. Die Besitzer wissen es meist gar nicht dass Ihr System fleissig andere Rechner infiziert. Bot-Netze sind mittlerweile billig zu bekommen (50 Euro für einige tausen Rechner!).

Dass ActiveX eine ziemlich missglückte Technologie ist hat MS schon lange eingesehen. Im Intranet ist das ja eine feine Sache. Aber wenn ich damit Platten formatieren kann, Daten ausspähen kann usw. ist das nicht mehr lustig. Allein die (unbemerkte) Installation von Software ist eine echte Gefahr.

Ich habe nicht behauptet dass der IE instabil ist. Nach 7 Versionen hat auch MS ein stabiles System hingebogen. Für viele Dinge ist das ein guter Browser, aber zum Internetbrowsen muss ich die Anwender extra instruieren, bloss keine Links aufzumachen die auch nur vielleicht gefährlich sein können (Mit einem Erfolgsfaktor der gegen Null geht).

Unter IE Zeiten musste ich in meiner Firma etwa alle 2 Wochen einen eingefangenen Dialer, "Werbeumleiter" oder ander Malware wieder entfernen. Seit ich meine User auf Firefox eingeschworen habe hatte ich kein einziges mal mehr derartige Probleme.

Richtig ist: Auch Firefox hat Lücken.
Firefox hat mittlerweile etwa 50% der Verbreitung von IE erreicht. Trotzdem muss ich nich alle 2 Wochen mein System wegen kritischer Sicherheitslücken rebooten, kaum dass ich mich mich nach 10 Minuten am System angemeldet habe. Ein Neustart des Browser genügt.
Bitte warten ..
Mitglied: badrulecracker
16.11.2006 um 08:27 Uhr
Richtig ist: Auch Firefox hat Lücken.
Firefox hat mittlerweile etwa 50% der
Verbreitung von IE erreicht. Trotzdem muss
ich nich alle 2 Wochen mein System wegen
kritischer Sicherheitslücken rebooten,
kaum dass ich mich mich nach 10 Minuten am
System angemeldet habe. Ein Neustart des
Browser genügt.

Hi,

also ich weiss ja nicht was du mit deinem Computer so machst, aber Windows gibt Patches für Ihre Produkte jeden Monat heraus. Abgesehen davon glaube ich nicht, dass !jeden! Monat ein Sicherheitskritischer Patch für den IE erscheint.
Wenn du wegen anderen Patches das System neu starten musst, liegt das ja nicht an dem IE.

Und alle paar Monate wirst du dein Computer doch mal herunterfahren und dann wieder anschalten, oder nicht?
Bitte warten ..
Mitglied: ratzla
17.11.2006 um 09:45 Uhr
In einer WSUS Umgebung fährst Du deinen Rechner erstmal hoch.
Ein normal gepatchtes System braucht ca. 5-7 Minuten dazu (ohne Security Uopdaets sind 2-3 Minuten)!
Anschliessen holt sich der UpdateClient die Updates. Wenn man nicht als Administrator arbeitet muss man zwangsmäßig innerhalb der nächten 30 Minuten das System neu Starten.
Also 3 Minuten herunterfahren, und wieder 5-7 Minuten hochfahren.

Je 100 Mitarbeitern entsteht durch so einen tollen Patchvorgang ein Arbeitsausfall von ca. 16 Stunden.

Du hats recht dass sicherheitskritische Patches für den IE nicht jeden Monat erscheinen, die kamen zumindest eine Zeitlang eher wöchentlich, mittlerweile ist mindestens jeden zweiten Monat einer dabei!
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
17.11.2006 um 10:12 Uhr
Ich weiß ja nicht, auf welchen Seiten Ihr Euch tummelt...

Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: badrulecracker
17.11.2006 um 10:33 Uhr
hi,

ja das mag sein, dass wenn man eine Patchverteilung benutzt man den computer alle nase lang neu starten muss. Patchverteilung für Windows Systeme ist ein Thema, was nur sehr bedingt mit dem IE und vorallem dessen Vor- und Nachteile zu tun hat...
Bitte warten ..
Mitglied: thekingofqueens
17.11.2006 um 10:35 Uhr
In einer WSUS Umgebung fährst Du deinen
Rechner erstmal hoch.
Ein normal gepatchtes System braucht ca. 5-7
Minuten dazu (ohne Security Uopdaets sind 2-3
Minuten)!
Anschliessen holt sich der UpdateClient die
Updates. Wenn man nicht als Administrator
arbeitet muss man zwangsmäßig
innerhalb der nächten 30 Minuten das
System neu Starten.
Also 3 Minuten herunterfahren, und wieder
5-7 Minuten hochfahren.

Je 100 Mitarbeitern entsteht durch so einen
tollen Patchvorgang ein Arbeitsausfall von
ca. 16 Stunden.

Du hats recht dass sicherheitskritische
Patches für den IE nicht jeden Monat
erscheinen, die kamen zumindest eine Zeitlang
eher wöchentlich, mittlerweile ist
mindestens jeden zweiten Monat einer dabei!

Das ganze geht auch anders und andere Produkte haben auch Sicherheitslücken.
Bitte warten ..
Mitglied: ratzla
17.11.2006 um 15:13 Uhr
Völlig unabhängige Studie:
http://www.sans.org/top20/2005/

Etwas abhängige Studie:
http://www.mozilla.org/security/phishing-test.html

Ich glaube nicht dass diese Leute allesamt doof sind.

Bei den Patchdays seit August/September war jeweils ein kritisches IE6 Update (mit Reboot) dabei.
November: IE7 Wechsel (hae ich geblockt)

Wenns anders geht wüsste ich das gerne. Spielt aber hier keine Rolle.

Die Frage war welchen Browser ich empfehlen würde - Ich persönlich empfehle zum Browsen Firefox oder Opera. Mich selbst hat der IE zuviel geärgert - Ich sags offen - den mag ich nimmer und habe auch keine Lust mich damit zu beschäftigen solange es gute Alternativen gibt.
Es ist Euer gutes Recht anderer Meinung zu sein und einen anderen Browser zu empfehlen.
Ich weiss das viele den IE als tollsten Browser der Welt verherrlichen und der Meinung sind dass er sicher ist (meist kommt dann die Einschränkung, auf "bösen" Seiten soll man halt nicht rumsurfen). Ich hoffe ich darf da anderer Meinung sein.
Bitte warten ..
Mitglied: 25521
17.02.2007 um 22:20 Uhr
Das erste nach einer neuinstallation bei mir ist FireFox installieren und als standart Browser fest legen, erst dann kommen Grafik und Sound treiber auf das system.

Ein Browser soll mir ne Seite anzeige und ne Datei Speichern können, eventuell noch en Video zeigen können und ne WAV abspielen.

Alles andere ist TABU und damit meine ich:
En Script laufen lassen.
Fenstergrößen ändern.
Ein Programm installieren.
Die Lautstärke regeln.
usw.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Webbrowser
gelöst Firefox 50 downloads stocken ohne Internet Verbindung (2)

Frage von LordXearo zum Thema Webbrowser ...

Webbrowser
Zero-Day-Lücke in Firefox bedroht Tor-Anwender (1)

Link von runasservice zum Thema Webbrowser ...

Informationsdienste
gelöst Aktuelle Firefox MSI Datei!? (8)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Informationsdienste ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...