Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

PDF Server einrichten

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Proloader

Proloader (Level 1) - Jetzt verbinden

08.05.2005, aktualisiert 09.07.2006, 22436 Aufrufe, 29 Kommentare

Wie kann man ein PDF Server unter Server 2003 einrichten welche Software wird benötigt?

Ich möchte gerne dass die Client PCs ein Network PDF Drucker zur verfügung haben.
Wenn sie über den Drucken kommt das PDF direkt in ihr Home$ Verzeichnis das auf dem Server angelegt wurde für die Umleitung der Eigenen Dateinen sodass sie in wenigen Sekunden das PDF in ihren eigenen Dateien vorfinden.
29 Antworten
Mitglied: wesser-h
08.05.2005 um 12:24 Uhr
Schau Dir mal den neusten Release Candidate vom PDFCreator an. Der kann sowas.
https://sourceforge.net/project/showfiles.php?group_id=57796
Bitte warten ..
Mitglied: Proloader
08.05.2005 um 12:33 Uhr
Ich hatte mich falsch ausgedrückt ich meinte dass die Applikation auf einem Server 2003 laufen muss. Client gibt den Druckbefehl an den Server und der Server Managed den Rest, Konvertiert und Speichert das PDF in den home$\%USERNAME% Ordner vom Client sodass er es in den Eigenen Dateien wieder als PDF findet.
Bitte warten ..
Mitglied: wesser-h
08.05.2005 um 12:40 Uhr
Halte ich ehrlich gesagt für keine gute Idee. Ich würde die PDFs lieber auf dem Server belassen und das Ausgabeverzeichnis für die User freigeben. So hat jeder Benutzer ein eigenes Verzeichnis auf dem Server, in welchem die PDFs gespeichert werden. Warum willst Du denn jetzt noch dem W2K3-Server Schreibrechte auf den Clients einräumen? Viel zu umständlich und fehleranfällig.

Just my 2 cents.
Bitte warten ..
Mitglied: Beagle
08.05.2005 um 13:38 Uhr
@wesser_h: home$ liegt doch sicher auf dem Server

@Proloader: Sowas geht mit Redmon und GhostScript. In der c't 06/04 war genau das drin was du suchst. Da werden die PDF's zwar per SMTP verschickt, aber mit einer kleinen Änderung im Skript kopiert er es dir auch ins UserDir. ...funktioniert wunderbar.

Beagle.
Bitte warten ..
Mitglied: Proloader
08.05.2005 um 14:17 Uhr
Wie komm ich an die Infos zum die sache Konfigurieren und welche Software Brauch ich dazu?
Bitte warten ..
Mitglied: wesser-h
08.05.2005 um 14:56 Uhr
@Beagle: Hatte ich zuerst auch gedacht, aber Proloader hat ja in seinem zweiten Beitrag nochmal geschrieben, dass dies im lokalen Profil des Nutzers gespeichert werden soll.

Für die Speicherung auf dem Server funktioniert die PDFCreator Lösung recht gut- habe ich schon probiert. Und ist einfach zu konfigurieren.
Bitte warten ..
Mitglied: n4426
08.05.2005 um 16:33 Uhr
Hallo wesser_h,

mit dem PDFCreator funktionirts soweit. Nur hab ich das Problem, das es nicht funktioniert, wenn kein User an der Maschine angemeldet ist (Ich habs mal zu testzwecken auf einem XP-Cient installiert und dann den Drucker Freigegeben).

Kann man das irgendwie einstellen, das es auch funktioniert, wenn kein User angemeldet ist?

mfg

n4426
Bitte warten ..
Mitglied: wesser-h
08.05.2005 um 18:14 Uhr
Ja, das ist richtig. Es muss eine Instanz von PDFCreator immer im Hintergrund laufen. Man kann diese jedoch als Dienst laufen lassen. Auszug aus der Hilfe von PDFCreator:

"Hinweis zur Serverinstallation: Da während der Installation keine Freigabe eingerichtet wird, sorgen Sie bitte selber dafür. Außerdem ist es notwendig, dass immer eine Instanz des Programmes PDFCreator.exe läuft. Eine Installation als Dienst ist mit den Programmen 'instsrv.exe' und 'srvany.exe' möglich. (Diese beiden Programme finden Sie im Resource Kit der jeweiligen Windows Serverversion.) Achten Sie jedoch dann darauf, dass der Dienst mit einem Administratorkonto gestartet wird, dass die Berechtigung hat, schreibend auf Netzlaufwerke zuzugreifen.
Alle Einstellungen müssen am Server vorgenommen werden. Die Benutzer haben keine Möglichkeit individuelle Einstellungen vorzunehmen. "
Bitte warten ..
Mitglied: n4426
08.05.2005 um 19:29 Uhr
Hallo wesser_h,

jetzt hab ich nur noch das Problem, das sich der Dienst nicht starten lässt (siehe Bild)

<img src='/images/articles/8cd2f7815a0e02278ded908496fb7e2a-dienst_Fehler.jpeg' align='default' hspace='0' vspace='0' border='0'>

Hast du da eine Idee?

mfg

n4426
Bitte warten ..
Mitglied: wesser-h
08.05.2005 um 22:27 Uhr
Mmmh, wie hast Du denn den Dienst eingerichtet? Die Pfadangabe, welche ich Deinem Screenshot entnehme deutet darauf hin, dass Du es auf jeden Fall nicht mit INSTSRV und SRVANY gemacht hast?!
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
08.05.2005 um 22:40 Uhr
wesser_h hat Recht.

Bei dem Verfahren, Anwendungen mittels instsrv und srvany als Dienste laufen zu lassen wird nicht die Anwendung gestartet sondern srvany. Der Pfad muss also auf srvany.exe zeigen; diese startet dann die Anwendung. (Sofern das vorher mit instsrv.exe vorbereitet worden ist).

Ein anderes sehr gutes Tool (imho besser als die Microsoft-Lösung) um Anwendungen als Dienste zu starten ist runassvc.
http://www.pirmasoft.de/runassvc.php
Bitte warten ..
Mitglied: wesser-h
08.05.2005 um 22:58 Uhr
Ein anderes sehr gutes Tool (imho besser als
die Microsoft-Lösung) um Anwendungen als
Dienste zu starten ist runassvc.
http://www.pirmasoft.de/runassvc.php

Klasse, kannte ich noch nicht. Danke für den Tipp.
Bitte warten ..
Mitglied: n4426
09.05.2005 um 15:58 Uhr
Hallo,

ich hab jetzt den Dienst mithilfe von instsrv.exe und srvany.exe neu Installiert (hab auch das tool von gemini versucht). Allerdings werden immer noch keine PDF-Datein erstellt, wenn keiner am Server angemeldet ist.
Wenn ich mich dann am Server anmelde, bekomme ich folgende Fehlermeldung.

<img src='/images/articles/000a040784b0fc1bcce56c82112dcfbf-fehler01.jpg' align='default' hspace='0' vspace='0' border='0'>

Dann klick ich auf OK. Dann kommt dieses Fenster.

<img src='/images/articles/7ceebe878d5f35c81ca1bec202ab433c-fehler02.jpg' align='default' hspace='0' vspace='0' border='0'>

Der Dienst läuft mit dem Administrator-Account.

Woran kann das liegen?

mfg

n4426
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
09.05.2005 um 17:59 Uhr
Meine eigenen Dienste, die über srvany bzw. runassvc starten, lasse ich wenn möglich unter LocalSystem laufen.

Läuft die Anwendung überhaupt? Wenn im Dienstemanager 'Gestartet' steht, heißt das erstmal nur, dass srvany.exe gestartet ist.
Ob der PDFSpooler läuft siehst du im Taskmanager; dort müsste ein Prozess mit dem Namen 'PDFCreator.exe' zu finden sein.

Es gibt auch Anwendungen die können nicht als Dienst gestartet werden, Outlook Express bspw.
Bitte warten ..
Mitglied: n4426
09.05.2005 um 18:18 Uhr
Also, unter Prozesse, is PDFCreator.exe dirn.

Laut wesser_h (http://www.administrator.de/PDF_Server_einrichten.html#38427) soll es möglich sein das Programmals dienst Laufen zu lassen.

Muss man da vieleicht noch besondere einstellungen machen?

mfg

n4426
Bitte warten ..
Mitglied: Kossner-Bescheid
22.08.2005 um 14:30 Uhr
Hallo,

ich habe auch versucht den PDFCreator auf einem Server zum Laufen zu bringen. Das Programm selber ist sehr unflexibel, da ich den Pfad für das Automatische Speichern nicht mit einer Variablen versehen kann! Außerdem ist in der Online-Hilfe von PDFCreator kein Abschnitt zur Serverinstallation....wo soll diese sein?

Auch wenn man den Pfad in der Pdfcreator.ini hinterlegt, interessiert das das Programm in keinster Weise!
Bitte warten ..
Mitglied: wesser-h
22.08.2005 um 14:34 Uhr
Kann ich nicht nachvollziehen. Die Doku ist für einen Serverinstallation dicke ausreichend. Kann es sein, dass Du eine veraltete Version der Software einsetzt oder bei der Installtion die Workstation-Konfiguration gewählt hast???
Bitte warten ..
Mitglied: Kossner-Bescheid
22.08.2005 um 15:45 Uhr
Also ich habe die neueste Version 0.8.0 + Patch heruntergeladen. Bei der Installation gab es keine Auswahlmöglichkeiten! Wie kann ich feststellen ob ich die Workstation-Konfiguration gewählt habe?

Übrigens habe ich wie n4426 auch versucht, PDFCreator als Dienst laufen zu lassen. Genau die gleiche Problematik!
Bitte warten ..
Mitglied: wesser-h
22.08.2005 um 15:50 Uhr
Das ganze funktioniert nur mit dem aktuellen RC vom PDFCreator. Scrolle mal auf der Downloadseite ganz nach unten und versuch's damit
Bitte warten ..
Mitglied: Kossner-Bescheid
22.08.2005 um 15:52 Uhr
Also wenn ich am Server anmelde, das "The user has logged out" bestätige und dann "Exit Procedure" klicke, erstellt es zwar das PDF. Aber obwohl ich beim Automatischen Speichern <Username> ausgewählt habe, hängt es nur Administrator an den Dateinamen an.

Das nützt mir aber überhaupt gar nichts, weil dort der Domänenbenutzer, der den Druckauftrag an den Server geschickt hat, erscheinen soll. Also langsam kommt mir das so vor, als kann das gar nicht so laufen...

Also dann eher doch eine kommerzielle Version, die dann zwar Geld kostet, aber wenigstens läuft!
Bitte warten ..
Mitglied: Kossner-Bescheid
22.08.2005 um 16:22 Uhr
So, das ganze hat sich erledigt!

Danke für den Download-Tip. Ich hab mir das MSI-Paket heruntergeladen und die Verteilung über GPO funktioniert!
Bitte warten ..
Mitglied: wesser-h
22.08.2005 um 16:29 Uhr
Na also, geht doch
Bitte warten ..
Mitglied: stephan69
17.01.2006 um 12:31 Uhr
Hallo,
bei der Serverinstallation von PDFCreator können beim Verzeichnis unter "Automatisches Speichern" verschiedene Tokens gesetzt werden, so z. Bsp. "ClientComputer", wodurch die erstellte PDF-Datei auf dem Client abgespeichert würde, von welchem aus die Dateikonvertierung angestossen wurde.
Bei mir funktioniert dies nicht: die PDF-Datei wird im angegebenen Verzeichnis DES SERVERS abgespeichert und nicht auf dem Client.
Meine Angabe lautet wie folgt: \\ClientComputer\c$\
Hat jemand Erfahrung hiermit???
Bitte warten ..
Mitglied: wesser-h
17.01.2006 um 12:41 Uhr
Der Server hat auch Schreibrechte auf dem Client, sprich die Authentifizierung und Authorisierung ist positiv? Wenn ja könnte ich mir vorstellen, dass es ein Problem mit der C$-Freigabe gibt, da es ja eigentlich nur eine administrative Freigabe ist. Versuche doch sonst mal, einen Ordner auf dem Client zu erstellen, diesen freizugeben und erstmal vom Server aus auf diesem Client was abzuspeichern. Ach ja, läuft der PDFCreator auf dem Server mit Administrationsrechten?
Bitte warten ..
Mitglied: stephan69
17.01.2006 um 12:59 Uhr
Ich habe nun eine Freigabe auf dem Client erstellt und dort funktioniert der Zugriff vom Server aus ohne Probleme.
Der PDFCreator läuft auf dem Server mit Admin-Rechten.
Was mir noch komisch vorkommt ist, dass im PDFCreator in der Zeile, wo im Klartext das Verzeichnis für das autom. Speichern steht, immer der Namen des Servers angegeben wird.
Bitte warten ..
Mitglied: stephan69
18.01.2006 um 08:38 Uhr
Kann mir jemand helfen??
Wer kennt dieses Problem??
Danke!
Bitte warten ..
Mitglied: niceday
10.03.2006 um 17:13 Uhr
Hallo,
bei der Serverinstallation von PDFCreator
können beim Verzeichnis unter
"Automatisches Speichern"
verschiedene Tokens gesetzt werden, so z.
Bsp. "ClientComputer", wodurch die
erstellte PDF-Datei auf dem Client
abgespeichert würde, von welchem aus
die Dateikonvertierung angestossen wurde.
Bei mir funktioniert dies nicht: die
PDF-Datei wird im angegebenen Verzeichnis
DES SERVERS abgespeichert und nicht auf dem
Client.
Meine Angabe lautet wie folgt:
\\ClientComputer\c$\
Hat jemand Erfahrung hiermit???

Ich denke man muss die Variable <REDMON_MACHINE> verwenden.
Hilft das ??
Bitte warten ..
Mitglied: niceday
10.03.2006 um 17:15 Uhr
Sorry mit den Klammern hat das Forum glatt den Namen der Variable verschluckt
REDMON_MACHINE sollte dort stehen.
Bitte warten ..
Mitglied: Huhjukel
09.07.2006 um 21:06 Uhr
Wie ist das den wenn ich mit dem PDF Creator einen PDF-Server bastle?

Kommt auf den Client´s ein Popup in dem der User festlegen kann unter welchem Namen, dass das Dokument gespeichert wird, oder wird der Name des Dokuments übernommen aus dem der PDF Printer heraus angeschubst wird?

Gruß Huhjukel
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
gelöst Firma mit 8 PCs über Server einrichten (14)

Frage von Maddobs zum Thema Windows Netzwerk ...

Server-Hardware
gelöst Fujitsu Server RX300 S5 einrichten (10)

Frage von samkr1 zum Thema Server-Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...