Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Win2003 SBS - Serverbasierende Anmeldekonten und Arbeitsverzeichnisse

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: MartinB

MartinB (Level 1) - Jetzt verbinden

26.01.2006, aktualisiert 08.02.2006, 3578 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo,
ich weiss daß es ein wenig dreist ist, aber vielleicht hilft mir ja trotzdem jemand weiter.

Das Problem ist volgendes. Ich Arbeite in einem kleinen Mittelständischem Unternehmen, an verschiedenen IT-Projekten.
Jetzt ist der Server an der Reihe!

Es sollen alle Anwender-bezogenen Daten vpm Server kommen. So das im endeffekt jeder an jeder WS arbeiten kann, wenn er sich mit seinem Namen anmeldet als ob er an seinem eigenen Rechner arbeitet.
sprich:
- anmeldeprofil + scripts
- eigene Dateien
- Desktop
- alle sonstigen einstellungen

Leider hab ich mit Windows 2k3 sbs noch nie gearbeitet. Genausowenig mit Active Direktory...
Unter NT konnte ich das im Schlaf, leider sieht das alles anders aus, und geht auch nicht so wie ich es mir vorgestellt habe....

Könnte mir da vielleicht jemand ein gutes tut nennen, oder mir ein wenig auf die Sprünge helfen?
Also ich bin weissgott keine Laie, aber irgendwie fehlt mir der richtige Startpunkt in der angelegenheit... danke
Mitglied: verkehrsberuhigt
26.01.2006 um 16:36 Uhr
Nun, für Anfänger bietet sich die Serververwaltungskonsole an.
Unter 'Benutzer' findest du den ersten Hinweis....
Bitte warten ..
Mitglied: MartinB
26.01.2006 um 16:40 Uhr
also ich hab mich bislang in der Active Direktory benutzer und Computer verwaltung rumgetrieben.

Hab dort auch schon einen testuser angelegt, der der sein Profil von d:\Profile\Testuser
beziehen soll. allerdings tut er das nciht wirklich
Bitte warten ..
Mitglied: cash
26.01.2006 um 16:49 Uhr
Hii du,

also um jeden User sein Servergespeichertes profil zu geben must du im Profil (beim User) den Pfad eintragen z.b. (\\Servername\Profile\Username... jeder User bekommt unter Porfile ein eigenes Verzeichnis (dies kannst du wie der User heist nennen) jetzt must du noch eine Freigabe machen z.b. \\Servername\Profile auf der d festplatte.

um die eignen Dateien auf dem Server umzuleiten kannst du dies fast wie oben machen jedoch must du das über Gruppenrichtlinien einstellen...eine Gruppenrichtlinie auf der OU(dem Ordner in dem die User sind) im Active Directorie erstellen und einstellen..die Hilfe da hilft dir weiter.

ein Anmelde scribt must du wohl selber schreiben dieses wird in das Netlogon verzeichnis auf dem Server hinterlegt und im Profil und Profile eingetragen..

ich hoffe ich konnte dir schon etwas helfen.. wenn nicht einfach fragen
Bitte warten ..
Mitglied: superboh
26.01.2006 um 16:51 Uhr
Hi,

Du musst den UNC-Pfad angeben. Wenn sich der User an einem Client anmeldet, wird er dort entweder D: nicht finden oder es ist was anderes.
Also als Profilpfad z.b. \\SERVER\Profile\%Username%

Die Variable wird durch den echten Namen ersetzt, was vorteile bringt, wenn man User per Kopieren clont.

Beim Homeverzeichnis auch ähnlich: Verbinden von H: mit \\SERVER\Home\%Username%

Gruss,
Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: ITfritze
26.01.2006 um 17:53 Uhr
Tach zusammen,


Um direkt Anwendungen über den Server zu Starten, muss der Server relativ Leistungfähig sein und er muss als Terminal Server konfiguriert werden um die Anwendungen direkt vom Server zu starten.

Leider habe ich über die Kofiguration von Terminal Servern noch kein Tut gefunden

Einrichtung eines DNS Servers:
http://www.wintotal.de/Artikel/w2003server1/w2003server1.php

Gruppenrichtlinien unter Windows Server Betriebssystemen:
http://www.gruppenrichtlinien.de/
http://www.wintotal.de/Artikel/gruppenrichtlinien/teil1/teil1.php
Bitte warten ..
Mitglied: MartinB
30.01.2006 um 10:52 Uhr
Schon mal danke an alle, ich denke das bringt mich schon ein stück weiter.
Werde versuchen mich im laufe des Tage noch einmal daran zu machen, und werde dann noch eine Rückmeldung machen!

Noch ne Frage:
Wie bekomme ich am besten die bestehenden lokalen Profile auf den Server?
Kann ich dabei die "eigenen Dateien" mitnehmen?
Bitte warten ..
Mitglied: MartinB
08.02.2006 um 13:39 Uhr
Hallo,
bin jetzt endlich dazu gekommen die Sache mit den Profilen hier zu testen.
Funktioniert jetzt endlich auch ganz gut!

Nur hätte ich gerne, daß zum Beispiel der Desktop und die "Eigenen Dateien" mit auf dem Server gespeichert werden.

Der Hintergrund ist, das hier eine hohe fluktuation an Mitarbeitern herrscht, und in folge dessen, auch der sitzplan oft geändert wird. da würde es sich natürlich anbieten, daß an Jedem rechner das gleiche "feeling" für den User herrscht. Und er dadurch problemlos von jedem Rechner aus arbeiten kann.

Habt Ihr da eine Lösung?
Bitte warten ..
Mitglied: MartinB
08.02.2006 um 14:05 Uhr
Okay, mein Fehler Desktop und Eigene Dateien werd mit übernommen!

Wie kann ich denn nun bestehende Profile auf den server bekommen?
Reicht es den Entsprechenden Ordnerinhalt in "Dokumente und Einstellungen" auf den Server zu kopieren?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
gelöst SBS 2011 - Domäne (7)

Frage von MiSt zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Einrichten SBS 2011 mit Hybrid Router (12)

Frage von stolli zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
SBS 2011 Exchange Multidomain kein senden über Outlook möglich (1)

Frage von pla112 zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (18)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...