Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Exchange Configurationsanfrage

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: AsciWhite

AsciWhite (Level 1) - Jetzt verbinden

13.05.2009, aktualisiert 09:24 Uhr, 4232 Aufrufe, 15 Kommentare

Hallo,
ich habe folgendes Problem bei meinem Exchange Server.
Ich habe mehrere Emailkonten beim Provider, die von meinem Exchange angerufen und an die Domänenbenutzer zugestellt werden.
Das funktioniert auch alles bestens. Jetzt ist allerdings noch ein Außendienstmitarbeiter mit einem Laptop hinzugekommen. Auf diesem ist Outlook gänzlich ohne den Exchange eingerichtet, da dieser ja fast nie im Büro ist und seine Emails von unterwegs abrufen können muss.
Das Problem ist jetzt, dass jeder der Büromitarbeiter, der eine Email an diesen ext. Mirarbeiter schicken will eine Meldung bekommt, dass diese Mail nicht zugestellt werden kann, weil "der Benutzer nicht gefunden wurde". Soweit ich das verstehe versucht der Exchange natürlich diese Email, weil ja die Maildomäne seine eigene ist, diese Nachrichten selber zuzustellen, was ja nicht funktionier.

Daher meine Frage: gibt es eine Möglichkeit, dem Exchange-Server beizubringen, dass Nachrichten für eine bestimmte Emailadresse grundsätzlich an den Mailserver beim Provider weiterzugeben sind?
Mit freundlichen Grüßen
Mitglied: jhinrichs
13.05.2009 um 09:42 Uhr
Hallo,
warum legst Du den Benutzer nicht im AD an, so dass der Exchange die Mail zustellen kann. Das Outlook des Außendienstmitarbeiters muss dann so konfiguriert werden, dass es sich nicht mit dem Provider, sondern mit dem Exchange verbindet (da gibt es mehrere Möglichkeiten). Das hätte den Vorteil, dass der Außendienstmitarbeiter die gesamte Outlook-Funktionalität nutzen könnte.
Bitte warten ..
Mitglied: AsciWhite
13.05.2009 um 09:56 Uhr
hätte ich auch gesagt, aber geht leider nicht und soll auch nicht so sein ....
frag mich nich warum, aber des kunden willen ist sein himmelreich O

sonstige Vorschläge?
Bitte warten ..
Mitglied: Flo985
13.05.2009 um 10:36 Uhr
Wie wäre es, wenn du ihm Outlook normal mit Exchange bei ihm einrichtest. Und zum abrufen richtest du ihm eine VPN-Verbindung ein.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
13.05.2009 um 10:38 Uhr
Servus,

sonstige Vorschläge?

Du kannst / könntest stricken, umstricken und das ganze am Schluss natürlich dokumentieren, aber ganz ehrlich wozu?

"Wenn" die Firmen Emailadresse genutzt werden soll, dann nur richtig - alles andere kommt nachher - warum schickt der Mails als aussendienstfritz@nichtmeinefirma.suffix, obwohl ich ihm mails an aussendienstfritz@meinefirma.suffix schicke?

Wenns nicht sein soll, dann gehts nicht (ohne Tricks)

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: ollembyssan
13.05.2009 um 12:14 Uhr
Lösungsvorschläge:
Wie wäre es mit RPC over HTTP ?
Wie wäre es mit OWA ?

Oder eben eine "Weiterleitung" einrichten, die Mails an einen User, der sich nicht im AD befindet an den Provider weiterleitet...

Oder als Kontakt...
http://www.sbspraxis.de/exchange/ex03007/ex03007.html
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
13.05.2009 um 12:23 Uhr
Zitat von ollembyssan:
Lösungsvorschläge:
Servus,

Wie wäre es mit RPC over HTTP ?
"leicht über das Ziel hinaus - oder mit Kanonen auf Spatzen schiessen" - wäre mein erster Gedanke

Wie wäre es mit OWA ?
"Wenn der User aber doch nicht in der AD angelegt werden soll" - wäre auch da mein erster Gedanke

Oder eben eine "Weiterleitung" einrichten, die Mails an einen User, der sich nicht im AD befindet an den Provider weiterleitet...
Siehe "Stricken und evtl. Fragen beantworten, warum die Reply Adresse eine andere ist, als diejenige, an die man sendet.

"Kann man eine Kontakt Adresse mit der Firmenmailsuffix anlegen?"
Ernste Frage - sowas hab ich noch nie "probiert" - weil ich "denke", dass es nicht geht.


Jetzt mal Klartext, spätenstens wenn einer kommt und fragt, "warum kann der nicht in den kalender schauen" - ist alle Mühe für die Katz gewesen.
Entweder Pfuschen oder richtig, ganz oder garnicht....

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: AsciWhite
13.05.2009 um 13:49 Uhr
juuungs ... stopp mal, alles schön und gut was ihr hier so anbietet, aber wie schon gesagt, des kunden wille ist sein himmelreich! und der will eben, das der außendienstfuzi seine mails nur aufn lappi bekommt und gar nich erst auf de domäne kommt, man ihm aber trotzdem an seine "firmenmail addy" ne email senden kann. punkt aus ende.... und nur weil exchange so "doof" ist, nicht noch die email an den smarthost beim provider weiter zu schicken wenn er se intern nicht zustellen kann will ich da auch nich noch mit stricken anfangen (was ich übrigens auch kann :P )
Eigentlich ist das verhalten ja sowieso seltsam, denn in der Config des SmallBusinessConectors ist ja eingestellt: [gesamte mail über connector an diesen smarthost weiterleiten]
es muss doch möglich sein, über "routinggruppen" oder was ähnliches einen besonderen weg der zustellung für eine mailaddy zu erzeugen oder nich?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: godlie
13.05.2009 um 14:20 Uhr
@TimoBeil
Ernste Frage - sowas hab ich noch nie "probiert" - weil ich "denke", dass es nicht geht.
<-- Das ist kein Problem funktioniert, insofern man denjenigen als Kontakt hinterlegt.

Die Lösung für dein Problem:
Den Ausendienstler einfach im AD anlegen und im Exchange dann als E-Mail-Kontakt
Der Ausendienstler holt die Mails vom Provider und der Exchange nicht !!
Dann hast das sauber gelöst.
Bitte warten ..
Mitglied: jhinrichs
13.05.2009 um 14:25 Uhr
Die Einstellung in der config bezieht sich nur auf die "externe" Mail, mir ist keine Möglichkeit bekannt, in Exchange Mails einer internen Adresse über ein externes Relay zu leiten (würde ja ggf. auch in einer Schleife landen).
Aber was ist hiermit:
Die Mail für den Außendienstmitarbeiter mit Exchange abrufen und dann an ein externes Postfach (mit "geheimer") Adresse weiterleiten, dort ruft er per IMAP/POP3 ab.
In seinem Outlook als Absenderadresse die Firmenadresse einstellen (dann stimmt die wenigstens) und Mail über SMTP beim Provider versenden. Nicht alle Provider unterstützen "fremde" Absendeadressen, aber so wie ich es verstanden habe, liegt die Domain sowieso beim Provider (da der Exchange darüber empfängt).
Bitte warten ..
Mitglied: lifeadmin
13.05.2009 um 15:44 Uhr
Wenn der MA eh' keinen Zugriff auf die Domainenresourcen haben soll:
1. Den als Benutzer löschen
2. Dann als externen Kontakt anlegen.
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
13.05.2009 um 20:11 Uhr
Hallo,

und nur weil exchange so "doof" ist, nicht noch die email an den smarthost beim
provider weiter zu schicken wenn er se intern nicht zustellen kann

Exchange ist dazu nicht zu "doof", der Exchange-Admin wohl eher. Solang dieser Admin den Exchange als allein zuständig für die Domain konfiguriert, kommt eben die Meldung, daß der Benutzer nicht existiert (richtigerweise).

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: AsciWhite
14.05.2009 um 08:20 Uhr
Danke, auf sonen Kommentar hab ich gewartet.... Das "doof" ist nicht ohne Grund in Anführungsstriche gesetzt. Mir ist sehr wohl bewusst, dass Exchange sehr viel kann und man bestimmt auch dieses Problem irgendwie einstellen kann, nur ist es eben für mich nicht sofort zu erkennen. Deshalb frage ich ja hier. Und noch was nebenbei, ich bin nunmal nicht nur für diesen einen Exchangeserver (den ich nicht mal eingerichtet habe...) zuständig, sondern auch noch für den einen oder anderen PC, Server, Drucker und und und.....
Also dann ergötze mich und uns alle doch mal mit deiner Weisheit und bring eine brauchbare Config :-O anderenfalls würde ich dich bitten, dir derartige Kommentare zu verkneifen....
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
14.05.2009 um 09:17 Uhr
Einen wunderschönen Guten Morgen,

kennst du den Spruch vom Wald und dem Hineinrufen? Ich habe wenig Lust auf solche dahergerotzten Beiträge (speziell der, auf welchen sich mein erster Kommentar bezog) auch noch hilfreich zu antworten. Da nützt es auch nichts zu erzählen, wie viel du zu tun hast. Meinst du der Rest sitzt hier und wartet darauf deine Arbeit zu machen?

Die notwendige Einstellung findest du in den Eigenschaften der Empfängerrichtlinie (SMTP - Bearbeiten).

Gruß, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: v-m-r-de
14.05.2009 um 10:53 Uhr
Hi,

geh doch einfach im System-Manger auf
"Empfänger"
"Empfängerrichtlinien"
dort markierst Du die entsprechende Policy und mit der rechten Maustaste auf "Eigenschaften"
Heir dann in den Reietr E-Mail-Adressen (Richtlinie)"
Die gewünschte Domain markieren und auf "Bearbeiten" klicken.
Entferne unten den HAken bei " Diese Exchange-organisation ist für die gesamte E-Mail-Übermittlung an diese Adresse verantwortlich"
Wenn das Feld ausgegraut ist, musst Du z uvor für einen kurzen Augenblick die "Hauptadresse" auf eine andere Domain umbiegen.

Und schon sollte es schon so klappen wie der Kunde es wünscht.

Gruß,
Volker
Bitte warten ..
Mitglied: AsciWhite
14.05.2009 um 13:05 Uhr
Hi Volker,
hab 1000 Dank, dein Tipp war genau das, wonach ich gesucht habe

@ Steffen
eigentlich erübrig sich jeder Kommentar, sonst artet der Beitrag hier zu sehr aus, aber ich würde dir doch vorschlagen, dass du dich in dein Kämmerchen verziehst wenns dir zu viel Mühe macht, hier Tipps zu geben .... du musst ja nicht antworten, wenn dir meine Frage(stellung) nicht passt. ENDE
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Problem mit POP3-Abruf eines Exchange-2013-Postfachs

Frage von YotYot zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Exchange 2010 Akzeptierte Domäne löschen (4)

Frage von Rob1982 zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst SBS2011 - im Exchange mobile Geräte löschen (4)

Frage von MiSt zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...