Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

WLAN Reichweite zu gering Linksys WRT120n

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: equalizer

equalizer (Level 1) - Jetzt verbinden

12.11.2010 um 23:51 Uhr, 5679 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo Leute,

Da der Router in unserem Haus nun einen neuen Platz bekommen hat, hat sich ein Problem ergeben. Jetzt sind nicht mehr nur eine, sondern zwei Wände zwischen Router und Laptop. Der Router ist ein Linksys WRT120N. Laptop und Router sind max. 10m voneinander entfernt. Allerdings ist es dort nicht mehr möglich eine Verbindung herzustellen.
Gibt es eine Lösung, wie ich die Reichweite so erhöhen könnte, dass der Router bis dorthin sendet? Ist es überhaupt normal, dass der Router nicht durch zwei Wände senden kann? Wie würdet ihr das ganze angehen?

Gruß, equalizer
Mitglied: Timi07
13.11.2010 um 09:10 Uhr
Hallo equalizer,

das kommt immer auf die Wände an. Wohnsilos werden in Stahlbetonweise gebaut. Da ist dann natürlich schlecht durchzukommen. Alte Häuser bestehen aus Lehmwänden - gar kein Problem. Ich habe ein Einfamilienhaus. Durch die Wände - kein Problem. Problematisch wird es durch die Decken (Stahlbewehrung und Leitungen). Mehr als 2 Decken sind nicht drin.

Reichweitenerhöhung - selten einstellbar. Meistens kann man nur die Sendeleistung verringern. Alternativ natürlich: andere Antennen, Repeater einsetzen, oder ein Wlan-Kabel bei EBAY bestellen
Bitte warten ..
Mitglied: equalizer
13.11.2010 um 09:14 Uhr
Würde es vielleicht reichen am Empfänger einen solchen Verstärker einzubauen? http://www.pearl.de/a-PX6817-1224.shtml?vid=720 Oder könnte ihr mir Sticks mit besserer Empfangsleistung nennen?
Finde es ja doch schon seltsam, dass der Router nur eine so schwache Sendeleistung besitzt.
Als letzte Möglichkeit hatte ich noch dlan bzw. Powerline in Betracht gezogen, aber das würde ja mind. 100€ kosten. Was meint ihr dazu, was die beste Lösung wäre?
Bitte warten ..
Mitglied: Timi07
13.11.2010 um 09:53 Uhr
Das Ding von Pearl sieht ja nicht schlecht aus. Scheinbar hat es eine vernünftige Antenne.

Allerdings sind meine Erfahrungen mit Produkten von Pearl sehr miserabel, um nicht zu sagen "Unter aller Sa..."

Ich hatte früher einen LinkSys-Router, habe dann auf eine Fritzbox gewechselt. Die hatte seltsamer Weise fast die doppelte Reichweite. (am gleichen Standpunkt im Keller). Mit so einem hatte ich sogar schon Baustellencontainer miteinander "verkabelt", obwohl das geerdete Blechkisten sind. Duch 3-4 Wände hing es...

Wenn möglich probiere es mal mit einem anderen Router aus. Gehe zu einem Kraut-und Rübenhändler seines Vertrauens und frage mal höflich, ob du so einen Router mal testen darfst. Klappt meistens.
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
13.11.2010 um 13:15 Uhr
Moin

Da ist garnichts komisches dran. Die Sende- und Empfangsleistung beruht praktisch immer auf der Qualität der Antenne.

Die Leistung der Geräte ist für die normalerweise verwendeten Netze nach IEEE 802.11b/g auf 100mW begrenzt. An der Schr<ube lässt sich also legal nichts drehen. Es gibt zwar Verstärker zu kaufen, aber bevor ich mich illegal mit einer höheren Leistung bestrahlen lasse, sollte ich mir doch eher überlegen, ob es nicht andere Lösungen gibt...

Gruß

Hubert
Bitte warten ..
Mitglied: infowars
13.11.2010 um 15:19 Uhr
Investiere doch ein paar Euro in einen Repeater.
Bitte warten ..
Mitglied: LordGurke
13.11.2010 um 18:08 Uhr
Powerline ist eigentlich die schlechtere Alternative.
Die Installation ist mit "Einstöpseln und loslegen" nicht getan: Erstmal musst du durch die Gegend rennen und Steckdosen finden, die an der gleichen Phase angeschlossen sind oder du musst das durch einen Elektriker brücken lassen.
Und dann hast du massive Störungen in der Leitung, insbesondere durch Schaltnetzteile oder Geräte mit dicken Motoren (z.B. Haartrockner oder Staubsauger).
Bitte warten ..
Mitglied: Timi07
14.11.2010 um 09:40 Uhr
Zitat von HubertN:
Moin

Da ist garnichts komisches dran. Die Sende- und Empfangsleistung beruht praktisch immer auf der Qualität der Antenne.

Die Leistung der Geräte ist für die normalerweise verwendeten Netze nach IEEE 802.11b/g auf 100mW begrenzt. An der
Schr<ube lässt sich also legal nichts drehen. Es gibt zwar Verstärker zu kaufen, aber bevor ich mich illegal mit
einer höheren Leistung bestrahlen lasse, sollte ich mir doch eher überlegen, ob es nicht andere Lösungen gibt...

Gruß

Hubert

Ja schon, nur weiß man vorher nicht, wie qualitativ die eingebaute Antenne der Geräte ist. Das Ding von Pearl sieht zwar gut aus, aber ob die Antenne gut ist, weißt du erst wenn du es probiert hast. Deshalb der Hinweis auf meine fritzbox. Sieht billig aus, ist billig, funktioniert trotzdem "seltsamerweise" besser als teuere Geräte.

Eine Repeater einzusetzen, ist vielleich die bessere Lösung, allerdings läst sich nicht jeder 0815-Router als Repeater schalten. Eine bessere Sendeantenne finde ich die beste Alternative
Bitte warten ..
Mitglied: lindi200000
14.11.2010 um 16:13 Uhr
was ist mit DDWRT? Da kann man mehr einstellen.
Bitte warten ..
Mitglied: equalizer
15.11.2010 um 13:23 Uhr
Also im Endeffekt gibt es 3 Möglichkeiten:

1. Neuer Router mit stärkerer Antenne, evtl. + besserer Empfänger
2. Repeater
3. dlan bzw. Powerline

Was erachtet ihr da nun am sinnvollsten? Kann mir jemand einen guten Repeater nennen und erklären, wie das funktioniert? Macht das mehr Sinn als ein neuer Router, wie z.B. der ?TP-Link TL-WR1043ND?
Vom Powerline wird hier ja eher abgeraten. Mit den Phasen besteht zwar kein Problem, aber das mit den Sörungen hört sich ja nicht so prickelnd an.

Gruß, equalizer
Bitte warten ..
Mitglied: Timi07
16.11.2010 um 06:34 Uhr
Am sinnvollsten erachte ich eine Antenne.... Blos die kannst du nur anschließen, wenn an deinem Router auch eine abnehmbare Antenne dran ist

Als Repeater habe ich diesen hier schon mal getestet:
http://www.mercateo.com/p/314-013950/D_Link_54_Mbps_WLAN_Repeater_DWL_G ...
Allerdings mit mäßigem Erfolg. Er hat zwar das Signal verstärkt, Nutzt aber logischerweise den sleben Kanal. Der Laptop hat nun 2x das gleiche Netz, mit welchem er sich verbindet ist glückssache. Es sei denn er ist weit weg vom ersten Netz, dann klappt es besser.

Wie gesagt: Der beste Verstärker ist die Antenne!
Bitte warten ..
Mitglied: equalizer
16.11.2010 um 08:56 Uhr
So, ich werde nun doch erstmal versuchen einen anderen Platz für den Router zu finden, womit ich vielleicht doch das ganze Haus abdecken kann. Sollte das auch nicht funktionieren, dann werde ich es wohl mit einem neuen Router probieren müssen. Abnehmbare Antenne ist am Linksys wie gesagt keine dran, also bleibt nur einen neuen Router zu testen/kaufen.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
WLAN Reichweite ermitteln
gelöst Frage von Dom1091LAN, WAN, Wireless6 Kommentare

Guten Tag, so ich hab mich schon dumm und dämlich gesucht aber ich versteh es nicht muss mehrere WLAN ...

LAN, WAN, Wireless
Fritzboxen WLAN Reichweite
gelöst Frage von the-buccaneerLAN, WAN, Wireless6 Kommentare

Hallo allerseits! Weiss jemand, ob sich die Fritzboxen hinsichtlich der WLAN Reichweite / Sendeleistung unterscheiden und hat da Erfahrungen? ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN USB Stick mit guter Reichweite
gelöst Frage von SickOneLAN, WAN, Wireless20 Kommentare

Hallo zusammen, ich würde mal gerne Eure Meinung zu WLAN USB Sticks mit einer Antenne wie z.B. dem hier ...

LAN, WAN, Wireless
Problem mit WLAN Reichweite von Fritzbox 7390
Frage von gamerffLAN, WAN, Wireless15 Kommentare

Hallo Forum Gemeinde, ich habe ein problem mit der Reichweite meines Wlan´s von der Fritzbox 7390. Das WLAN kommt ...

Neue Wissensbeiträge
MikroTik RouterOS

Mikrotik - Lets Encrypt Zertifikate mit MetaROUTER Instanz auf dem Router erzeugen

Anleitung von colinardo vor 15 StundenMikroTik RouterOS5 Kommentare

Einleitung Folgende Anleitung ist aus der Lage heraus entstanden das ein Kunde auf seinem Mikrotik sein Hotspot Captive Portal ...

Sicherheit

Sicherheitslücke in HP-Druckern - Firmware-Updates stehen bereit

Information von BassFishFox vor 15 StundenSicherheit1 Kommentar

Ein weiterer Grund, dass Drucker keinerlei Verbindung nach "auswaerts" haben sollen. Unter Verwendung spezieller Malware können Angreifer aus der ...

Administrator.de Feedback

Entwicklertagebuch: Die Startseite wurde überarbeitet

Information von admtech vor 18 StundenAdministrator.de Feedback9 Kommentare

Hallo Administrator User, mit dem Release 5.7 haben wir unsere Startseite überarbeitet und die Beiträge und Fragen voneinander getrennt. ...

Vmware

VMware Desktopprodukte sind verwundbar

Information von Penny.Cilin vor 22 StundenVmware

Die VMware-Anwendungen zum Umgang mit virtuellen Maschinen Fusion, Horizon Client und Workstation sowie die Plattform NSX sind verwundbar. Davon ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Netzwerk Neustrukturierung
Frage von IT-DreamerWindows Netzwerk16 Kommentare

Hallo verehrte Community und Admins, bei uns im Haus steht eine Neustrukturierung an. Dafür benötige ich von euch ein ...

Windows Server
RDP macht Server schneller???
Frage von JaniDJWindows Server16 Kommentare

Hallo Community, wir betrieben seit geraumer Zeit diverse virtuelle Maschinen und Server mit Windows Server 2012. Leider haben wir ...

Festplatten, SSD, Raid
USB Stick recovery
Frage von petereFestplatten, SSD, Raid15 Kommentare

Hallo, ich habe einen defekten USB-Stick, der nicht mehr lesbar ist. Er wird in WIN als unbekanntes Volume mit ...

Windows 10
Windows 10 dunkler Bildschirm nach Umfallen
Frage von AkcentWindows 1015 Kommentare

Hallo, habe hier einen Windows 10 Rechner der von einem User umgefallen wurde (Beine übers Knie, an den PC ...