Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Zwei Router an einem Telekom-Anschluss?

Frage Netzwerke

Mitglied: Oldsmobil

Oldsmobil (Level 1) - Jetzt verbinden

06.04.2009, aktualisiert 07:05 Uhr, 14340 Aufrufe, 16 Kommentare

Hallo zusammen,

ist es möglich aus räumlichen Gründen an eine Telekom-Leitung zwei Router mit je einem Splitter anzuschließen? Der eine, der schon vorhanden ist, wäre für die Telefonanlage und den PC und der andere, in einem ganz anderen Raum für Entertain (Fernsehen).
Kann mir bitte hierüber jemand Auskunft geben?
Franz
Mitglied: dog
06.04.2009 um 03:53 Uhr
Du kannst an einem DSL-Anschluss bis zu 8 simultane DSL-Verbindungen benutzen.
Dafür brauchst du aber entweder einen Router mit PPPoE-Passthrough oder ein Ethernet-DSL-Modem.

Dann brauchst du allerdings auch mehrere DSL-Verträge, also solltest du noch einmal genauer darauf eingehen, was du eigentlich machen willst.

Grüße

Max
Bitte warten ..
Mitglied: docsam
06.04.2009 um 08:14 Uhr
weiss das auch die Telekom?
Als ich damals eine 2 DSL Leitung haben wollte, wurde auf eine neue "Amts-Leitung" bestanden.
Bitte warten ..
Mitglied: 68030
06.04.2009 um 08:32 Uhr
Hi

alleine schon für was zwei Router an einem TA anschluss !

1) über eine TA dose bekommst du im normall fall über ein DSL modem eine Pirvate IP außer du hast ein geschaltenes Netz so das der PC eine öffentliche Ip bekommt.

2) Braucht der PC und das Fernseh und die Telefonanlage eine Öffentliche IP ?
wenn nein > reicht doch ein Router aus!
wenn ja > hilft nur ein geschlatenes Netz das wäre dann eine zweite ip sprich die Kostet auch was !

lg

tremi
Bitte warten ..
Mitglied: Oldsmobil
06.04.2009 um 10:33 Uhr
Also das ist so, im Haus sind mehrere Telefondosen verteilt. Im Arbeitszimmer ist der Splitter, mit NTBA und Telefonanlage sowie der Router für den PC. Parallel dazu ist im Wohnzimmer eine Telefondose und dort soll nun nach meinen einfachen Vorstellungen ein weiterer Splitter für den zweiten Router zum Empfang von Entertain angeschlossen werden.
Geht das?
Franz
Bitte warten ..
Mitglied: lobotomie
06.04.2009 um 11:07 Uhr
Da stellt sich nun die Frage, ob im Wohnzimmer ein Kabel aus der Telfonanlage liegt. Heißt, ob Dein Telefon im Wohnzimmer direkt an den Hausanschluss oder an Deine Telefonanlage angeschlossen ist.

Wenn Dein Telefon an die Telefonanlage angeschlossen ist, wird es nicht gehen, da der erste Splitter schon das DSL-Signal vom Telefon-Signal trennt.

Ich habe zuhause auch T-Home-Enterain. Und da ist es so, dass der Entertain Receiver via LAN an den Rotuer angeschlossen ist. Damit eröffnen sich für Deine Konstellation W-Lan oder D-Lan Szenarien, in denen kein zweiter Router beötigt wird, sofern die Räume im selben Haus liegen.

Loco Lobo
Bitte warten ..
Mitglied: 68030
06.04.2009 um 11:15 Uhr
Zitat von Oldsmobil:
Also das ist so, im Haus sind mehrere Telefondosen verteilt. Im
Arbeitszimmer ist der Splitter, mit NTBA und Telefonanlage sowie der
Router für den PC. Parallel dazu ist im Wohnzimmer eine
Telefondose und dort soll nun nach meinen einfachen Vorstellungen ein
weiterer Splitter für den zweiten Router zum Empfang von
Entertain angeschlossen werden.
Geht das?
Franz

Hi

ne geht nicht so wie du dir das vorgestellt hast.
auser du meldetst einen zweiten telefonanschluss an dann wird auch die zweite dose von der TA enbündelt !!
anderst kann ich es mir nicht vorstellen da über die zweite TA dose eine Klemme im amt geschalten muss so das du auch auf dieser dose eine iP bekommst !!
lg

tremi
Bitte warten ..
Mitglied: Blazzer
06.04.2009 um 11:31 Uhr
Es gibt noch eine Möglichkeit. Wobei man Aufwand- /Nutzen beachten kann.

Wenn im Wohnzimmer kein Telefon ist,
und im Arbeitszimmer das von dem Wohnzimmer kommende Kabel von der Telefonanlage abgeklemmt wird/ist,
dann kannst du vom Router (Falls dort ein Switch (4x RJ-45) vorhanden ist)
am vom WZ kommenden Kabel ein RJ-45 Stecker ancrimpen,
oder wenn dort eine Telefondose ist die mit einer RJ-45 Dose austauschen
und den in den Router stecken und die Dose im WZ mit einer RJ-45 Dose austauschen,
dann hast du eine 1:1 Netzwerkverbindung ins Wohnzimmer.
Und dort kannst du dann "Entertainen"!

Die Belegung eines Netzwerkkabel an einen RJ-45 Steckers oder einer Dose findest du hier:
http://www.kabelfaq.de/
in dem Kapitel:
Twisted Pair/Arcnet/Ethernet

und dort im Abschnitt:
Twisted Pair Ethernetkabel
Bitte warten ..
Mitglied: 68030
06.04.2009 um 11:37 Uhr
Zitat von Blazzer:
Es gibt noch eine Möglichkeit. Wobei man Aufwand- /Nutzen
beachten kann.

Wenn im Wohnzimmer kein Telefon ist,
und im Arbeitszimmer das von dem Wohnzimmer kommende Kabel von der
Telefonanlage abgeklemmt wird/ist,
dann kannst du vom Router (Falls dort ein Switch (4x RJ-45) vorhanden
ist)
am vom WZ kommenden Kabel ein RJ-45 Stecker ancrimpen,
oder wenn dort eine Telefondose ist die mit einer RJ-45 Dose
austauschen
und den in den Router stecken und die Dose im WZ mit einer RJ-45 Dose
austauschen,
dann hast du eine 1:1 Netzwerkverbindung ins Wohnzimmer.
Und dort kannst du dann "Entertainen"!

Die Belegung eines Netzwerkkabel an einen RJ-45 Steckers oder einer
Dose findest du hier:
http://www.kabelfaq.de/
in dem Kapitel:
Twisted Pair/Arcnet/Ethernet

und dort im Abschnitt:
Twisted Pair Ethernetkabel



ne so funtkioniert es nicht denn wenn zuerst der Spliter kommt dann wird das DSL und das Telefon signal getrennt und dann kann da niemals DSL fliessen ! so wie "lobotomie" es oben beschrieben hat !

Ps:es gibt keine telefon dose mit RJ45 sondern ne Patch dose mit RJ 45
Bitte warten ..
Mitglied: ZAFAS
06.04.2009 um 11:48 Uhr
Zitat von Oldsmobil:
Also das ist so, im Haus sind mehrere Telefondosen verteilt. Im
Arbeitszimmer ist der Splitter, mit NTBA und Telefonanlage sowie der
Router für den PC. Parallel dazu ist im Wohnzimmer eine
Telefondose und dort soll nun nach meinen einfachen Vorstellungen ein
weiterer Splitter für den zweiten Router zum Empfang von
Entertain angeschlossen werden.
Geht das?
Franz


Hallo Zusammen,

also nun mal kurz Zusammengefasst. Wenn doch die TAE-Dose im Wohnzimmer durch eine Netzwerkdose ersetzt wird und das Kabel aus der Dose vom Wohnzimmer von der Telefonanlage getrennt wird und an den Router ins LAN eingesteckt wird läuft Entertain doch. Setzt natürlich genügende Adern voraus und die Frage, ob der Telefonanschluss im Wohnzimmer entbehrlich ist...

Gruß Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Rykeus
06.04.2009 um 15:40 Uhr
Da wir aber keine weiteren Infos über die verlegten Kabel haben, ist dieß alles nur Spekulation.

Wenn das Arbeitszimmer und das Wohnzimmer im selben Haus/Stromkreis liegen, dann ist die D-LAN Lösung die einfachste und eleganteste.

evtl. sollte hans uns noch einige Infos geben - wobei die Sache mit dem Chrimpen der Kabel für einen Laien ohne das Equipment nicht so einfach ist.
Bitte warten ..
Mitglied: Oldsmobil
06.04.2009 um 22:18 Uhr
Zunächst vielen Dank für die engagierten Antworten.
Also, der Telefonanschluss wird im Wohnzimmer nicht benötigt. Es befindet sich dort eine ISDN-Dose, die von der Telefonanlage kommt, deren Leitungen aber beliebig zu verschalten wären, auch als Hausanschluss, also parallel zur Hausanschlussdose an der Telefonanlage und damit würde das Problem, das "lobotomie" angerissen hat nicht auftreten. Das DSL-Signal könnte auch hier sauber mit einem Splitter abgetrennt werden.
Gut würde mir der Vorschlag von "Blazzer" und "Uwe" gefallen, die vorhandene Telefonleitung zur Netzwerk-Verbindung hochzufahren, aber geht das mit dieser Leitung? Adern sind genug vorhanden. Die Räume liegen zwar nebeneinander, Luftlinie zwischen den Anschlüssen ca. 8 Meter, aber durch die Verlegung könnte schon noch etwas dazukommen und dann müsste ich mich noch wegen der Verschaltung der Patch-Dose, bzw. bezüglich des Chrimpens schlau machen.
Ein W-LAN-Netz möchte ich nicht und mit D-LAN habe ich Bedenken bezüglich der nötigen Bandbreite für Entertain. Weiß hier "Rykeus" mehr?
Wenn Ihr noch etwas wisst zu dieser Thematik freue ich mich und warte interessiert.
Gruß Franz
Bitte warten ..
Mitglied: Blazzer
07.04.2009 um 00:09 Uhr
Hallo Franz,

ja. Die Leitungen reichen aus.

Sind zwar keine "Hochleistungskabel" aber bis max. 100MB/s wird es funktionieren. Zumindest wird dein Entertainment von der physikalischen Seite funktionieren.

Eine Netzwerk(Patch)-Dose ist leicht zu verkabeln. Technisch sind für die Datenübertragung vier Adern ausreichend, aber Qualitätsmäßig sind acht besser. Wichtig ist das die Adern soweit wie möglich verdrillt (Twisted) sind.
Am saubersten ist es wenn du auf der Seite der Telefonanlage auch eine Netzwerk(Patch)-Dose (eventuell Aufputz) nimmst. Und dann mit einem kurzem Patchkabel von dem Router zur Dose die Verbindung schaltest.
Leider hast du uns bis hier nicht aufgeklärt, wie die Seite bei der Telefonanlage physikalisch "aussieht".

Somit hat du eine sauber lösbare Verbindung, falls mal was nicht geht, gut zum Testen.

Dieses Konstrukt benutze ich hier schon seid 10 Jahren. Zwischen meinem "Arbeitsplatz" und der Abstellkammer sind ca. 17m normales "Telefon"kabel mit 16 Adern. Auf beiden Seiten sind die Netzwerkdosen mit 2x RJ-45 Buchsen. Somit kann ich meine PC betreiben und PCs die ich hier repariere gleich frisch updaten. Und die ganze Kabellage ist in der Abstellkammer.

Viel Glück Franz.
Bitte warten ..
Mitglied: Noiseless
07.04.2009 um 14:19 Uhr
Hi Oldsmobil, deine Idee hatten schon so einige Kunden ;) . Das Problem ist, es kann funktionieren, aber die Frage ist immer: Wie lange Funktioniert es ? Ich würde auch eine LAN Verkabelung bevorzugen. 4 Adern reichen aus, alles andere ist nur für Gigabit nötig.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
10.04.2009 um 18:54 Uhr
200 Mbit/s sollten doch für dein Entertainment reichen oder ???

http://www.devolo.de/de_DE_cs/produkte/dlan/dlan200aveasysk-779.html

Auch wenn du mal so tust als wenn das eine Marketing Zahl ist und 50% abziehst bleiben dir immer noch 100 Mbit/s auch 50% davon garantieren dir immer noch 50 Mbit, das ist mehr als dein eigener DSL Anschluss hat.

Mit der Power LAN Lösung hast du keine Kabel Frickelei, Crimperei mit Telefondraht Kabel (da bekommt man eh nur maximal 10 Mbit/s rüber wenns kein Cat X Kabel ist !!!), Stecker reinstecken und gut ist...
Bitte warten ..
Mitglied: Oldsmobil
27.04.2009 um 12:25 Uhr
Hallo Blazzer,
also ich habe Deine Tipps bezüglich der Telefonleitung befolgt und kann Dir sagen: Es funktioniert!
Danke für die Ratschlage und
gut, dass es "administrator.de" gibt!
Franz
Bitte warten ..
Mitglied: Blazzer
28.04.2009 um 19:58 Uhr
Danke Franz für die Rückmeldung.

Und dadurch macht "administrator.de" sogar doppelt Spaß.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Voice over IP
VoIp Telekom Anschluss ohne Telekom Router (4)

Frage von mzda1234 zum Thema Voice over IP ...

Router & Routing
gelöst Router für Telekom All IP Anschluss (40)

Frage von Tjelvar zum Thema Router & Routing ...

UMTS, EDGE & GPRS
LTE oder UMTS Router mit LAN Anschluss (6)

Frage von Stefan3110 zum Thema UMTS, EDGE & GPRS ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...